Naturtherapie

 

„Ich ging nur für einen kurzen Spaziergang hinaus und beschloss schließlich, bis zum Sonnenuntergang draußen zu bleiben, denn ich stellte fest, dass das Nach-draußen-Gehen eigentlich ein Nach-innen-Gehen war.“

“I only went out for a walk, and finally concluded to stay out till sundown, for going out, I found, was really going in.” (John Muir)

 

 

Äußere und innere Natur

Die Natur bietet eine unerschöpfliche Fülle an Möglichkeiten, sie mit allen Sinnen zu erleben – zu jeder Jahreszeit und in jedem Lebensraum. Hier sind wir umgeben von Lebendigkeit und sie ist ein bewertungsfreier Raum, der uns einlädt, mit allem da zu sein, was jetzt und hier gerade ist. Allein das kann entlastend sein.

Wenn wir empfänglich oder „durchlässig“ werden für die äußere Natur in der wir sind, dann kann sie uns auch von innen her berühren. Wir werden offen für unsere innere Natur, für das Lebendige, das wir selber sind. So kommen wir in Kontakt mit den Quellen unserer Kraft. Beides – sowohl die äußere Natur als auch unser Selbst – sind etwas ganz Natürliches. Wenn wir offen sind, kann die äußere Natur ein Echo in uns erzeugen oder anders herum ausgedrückt: im Außen zeigt sich, was im Inneren ist und wir erleben sie als Spiegel. In diesem Sinne bietet die Natur in vielfältiger Weise Möglichkeiten auch sich selbst zu erleben oder wie John Muir es ausdrückt, ist das „Nach-draußen-Gehen“ eigentlich ein „Nach–innen-Gehen“.

 

Naturtherapie (Exist)

Unter dem Begriff „Naturtherapie“ gibt es verschiedene Ansätze innerhalb der Psychotherapie, bei denen die Natur als Erlebensfeld eine zentrale Rolle spielt. „Naturtherapie (Exist)“, wie sie an der Schule für existenzialpsychologische Therapie und Naturtherapie gelehrt wird, ist das erlebensorientierte therapeutische Arbeiten in und mit der Natur auf der Grundlage der Existenzialpsychologie. Dieser Ansatz von Naturtherapie fördert unser persönliches Wachstum und ist hilfreich für die Stärkung und Entwicklung unseres Selbst, für die Wiedergewinnung von seelischen Freiräumen, für Genesungs- und Heilungsprozesse.

 

Die Bedeutung der empathischen Begleitung

In der Naturtherapie (Exist) meint „Therapie wie in der ursprünglichen Bedeutung des griechischen „therapeia“ ein „Begleiten“, das heißt eine personale und dialogische Beziehung zu einem anderen Menschen, die einen hilfreichen Kontext für Selbsterkenntnis und Veränderung, für Entwicklung und Gesundung zur Verfügung stellt.“ (Wernher Sachon, Begründer und Leiter der Schule für Naturtherapie Exist). Diese Beziehung ist von zentraler Bedeutung, denn erst wenn die Naturerfahrungen in die menschliche Beziehung kommen, können sie ihre verändernde und heilsame Wirkung entfalten.

Die NaturtherapeutIn schafft einen Rahmen für das Erleben der Natur, gibt Impulse und stellt sich als empathische BegleiterIn zur Verfügung. Im Rahmen einer wertschätzenden, vertrauensvollen Beziehung hilft das Nachgespräch mit der erwachsenen KlientIn, die Erfahrungen zu vertiefen und bewusst zu machen. Im Gespräch können neue Blickwinkel entstehen und es hilft, die Erfahrungen in den Alltag zu integrieren.

 

Einsatzmöglichkeiten der Naturtherapie (Exist)

Grundsätzlich kann diese Therapieform als co-therapeutisches Verfahren ähnlich wie Kunst- oder Bewegungs-therapie begleitend und ergänzend zu den psychotherapeutischen/psychiatrischen Heilbehandlungen eingesetzt werden.

 

Meine naturtherapeutischen Angebote wenden sich an Erwachsene und Kinder. Sie sind nicht heilkundlicher Art, da mir zur Zeit noch die Erlaubniserteilung gemäß § 1 des Heilpraktikergesetzes fehlt, sondern dienen lediglich der persönlichen Weiterentwicklung, der Prävention und der Erholung von seelischer Belastung. Sie sind nicht geeignet für Menschen in akuten Krisen und erfordern eine körperliche und seelische Stabilität.

 

Angebote zu Aus- und Weiterbildungen in Naturtherapie (Exist), Veröffentlichungen sowie weiterführende Informationen zu dieser Form von Naturtherapie erhalten Sie bei der Schule für Naturtherapie.


Exist-NaturtherapieZentrum Westlicher Bodensee ®

In den NaturtherapieZentren bieten ausschließlich an der Exist-Schule für Naturtherapie ausgebildete und zertifizierte NaturtherapeutInnen ihre Gruppen und therapeutischen Einzelbegleitungen an.

Die 4- bis 5-jährige Ausbildung an der Therapieschule gewährleistet eine psychologisch fundierte therapeutische Begleitung in und mit der Natur, die darauf abzielt, Prozesse der Selbsterkenntnis und Selbsterweiterung, der Entwicklung und des Übergangs, der Gesundung und Heilung zu fördern. Der dabei praktizierte Ansatz der Naturtherapie ist existenziell-humanistisch und tiefenpsychologisch ausgerichtet.


Neugierig geworden ?

Naturtherapeutische Angebote

Aktuelle Veranstaltungen


Hier finden Sie die Veranstaltungen, die Sie für Ihre Gruppe bei mir buchen können.

Hier finden Sie eine Übersicht meiner naturtherapeutischen Veranstaltungen, an denen Sie teilnehmen können.“